Beginn der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und der Mailänder Triennale im Bereich Architekturveranstaltungen. Den Anfang macht eine Ausstellung über den Wandel auf dem afrikanischen Kontinent.

Mailand, 15. Oktober – 28. Dezember 2014

Reggiani Illuminazione Spa ist Architekturtriennale-Partner der Triennale di Milano für die Ausstellung Africa Big Change Big Chance des Kurators Benno Albrecht, die vom 15. Oktober bis zum 28. Dezember 2014 in den Räumen in der Via Alemagna gezeigt wird. Die Ausstellung thematisiert die komplexen architektonischen und städtebaulichen Veränderungen, die derzeit in Afrika stattfinden.

Diese Wahl bestätigt Reggiani Illuminazione Spa als fähigen und zuverlässigen Partner für die Realisierung von Kulturveranstaltungen, bei der spezifische technische Kompetenzen im Ausstellungs- und Einrichtungsbereich unverzichtbar sind. Die Beleuchtung eines Kunstwerks, einer Fotografie, einer Zeichnung, einer Skulptur oder eines Architekturmodells erfordert passende technische Lösungen auf höchstem Niveau. Das gilt besonders für einen anspruchsvollen Partner wie die Mailänder Triennale.

Auf den 1300 Quadratmetern Ausstellungsfläche von Africa Big Change Big Chance bestand die Aufgabe darin, die zahlreichen Ausstellungsobjekte in den fünf Ausstellungsbereichen durch die Beleuchtung bestmöglich in Szene zu setzen. Dazu wurden Leuchtkörper von Reggiani ausgewählt, die in der Lage sind große Flächen gleichmäßig zu beleuchten. Sie sind besonders geeignet für Ausstellungen mit vielen Exponaten und mit Fotografien oder Zeichnungen hinter Glas oder Schutzschirmen, bei denen Lichtreflexe auf der Oberfläche die Betrachtung stark beeinträchtigen würden. Das ist auch bei „Africa Big Change Big Chance“ der Fall, wo auf einer Höhe zwischen 80 und 190 cm aufgehängte Fotografien große Flächen der Wände bedecken.

Wegen dieses und weiterer Aspekte, wie der Anzahl der Ausstellungsabschnitte, der Material- und Formenvielfalt und der hohen Raumdecken (6 Meter), wurde als Leuchte der schwenkbare Strahler für die Stromschienenmontage ENVIOS mit 26W-LEDs gewählt. Dieses Modell ermöglicht eine korrekte Beleuchtung der Exponate und bringt deren Eigenschaften und Unterschiede zur Geltung. Es trägt zum ästhetischen Gleichgewicht der Ausstellung bei und unterstützt damit die Vermittlung der Inhalte. Für „Africa Big Change Big Chance“ wurden zirka zweihundert Leuchten dieses besonders vielseitigen und flexibel einsetzbaren Modells verwendet, das nicht nur in Bezug auf den Energieverbrauch sondern auch wegen seiner exzellenten Farbwiedergabe und der Langlebigkeit der Leuchtmittel sehr effizient ist.